Drei Stadtwerke nutzen Stromvermarktungs-Lösung

1 Min. Lesedauer veröffentlicht am Juni 30, 2022

Mit den Stadtwerken Merzig, den Stadtwerken Wadern und den Technischen Werken Losheim führen drei saarländische Energieversorgungsunternehmen, koordiniert durch den Regionalversorger und Dienstleister VSE aus Saarbrücken, die White-Label Lösung „regionalMarktplatz“ von ENTRNCE ein. Auch bei weiteren Partnern von VSE sei eine Markteinführung von regionalMarktplätzen in Kürze vorgesehen, wie das Unternehmen vermeldet. Über die Lösung von ENTRNCE, ein Unternehmen der Alliander Gruppe haben Endkundinnen und Endkunden der Stadtwerke die Möglichkeit, ihren Strommix eigenständig und transparent mit Bezug zum regionalen erneuerbaren Energieanlagenbetreiber auszuwählen.

„Ähnlich eines realen Marktplatzes bietet die Plattform Anlagenbetreibern die regionale Vermarktung grünen Stroms und Kundinnen und Kunden der Stadtwerke die Möglichkeit, ihren regenerativen Strommix eigenständig und mit Bezug zum regionalen Betreiber auszuwählen. Der Ursprung des Stroms wird so mitsamt seiner Betreiber sichtbar und greifbar gemacht”, erklärt Sven Neldner, Country Manager von ENTRNCE. Darüber hinaus wolle die VSE Gruppe den gestiegenen Ansprüchen der Verbraucherinnen und Verbraucher nach Regionalität und Teilhabe entgegenkommen. (ds)

www.vse.de
www.stadtwerke-merzig.de
www.swwadern.de
www.twl-losheim.de

Foto: kiquebg / pixabay.com

Picture of Sven Neldner

Herausgegeben von Juni 30, 2022

Sven Neldner